Press Releases

Forkway Entert Den Hafen Von Shoreham

 verlinken   Alle Beiträge
Ein Industriehafen an der englischen Südküste, der als treibende Wirtschaftskraft der Region gilt, wurde von der Forkway Group mit 17 Yale Gabelstaplern beliefert.

ShorhamShoreham Port ist das einzige Umschlagsunternehmen in Shoreham und benötigte eine neue Gabelstaplerflotte für das Entladen von Schiffen aus Schweden, Finnland und Baltikstaaten wie Estland oder Lettland. Wichtig bei der Auswahl der neuen Gabelstapler war, dass sie über ausreichende Leistungsfähigkeit verfügen, um pro Monat bis zu 30.000 Kubikmeter Holz zu verladen – mit Stücklängen von bis zu 7,2 Metern – und zusätzlich etwa 60.000 Kubikmeter, die auf den Kais und in den Lagerhallen am Hafen zwischengelagert werden, bevor sie an regionale Holzhändler im Vereinigten Königreich ausgeliefert werden.

Am Hafen von Shoreham werden außerdem aus Spanien importierte Kies- und Streusalzladungen verladen, die dann an Gemeinden an der Südküste weiterverteilt werden, sowie Korn und Holzspäne für den Export vorbereitet. Interessanterweise beliefert das Unternehmen aktuell einen wichtigen Flughafen im Vereinigten Königreich zum Bau einer weiteren Start- und Landebahn mit 6-mm-, 10-mm- und 14-mm-Splitt.

Als Kenner der Yale Produktreihe hat David Bunker, Terminal Manger von Shoreham Port, den Forkway-Vertriebsmanager Dave Portway gebeten, eine Umschlagslösung zu entwickeln, die den technischen Anforderungen und den strengen Umweltschutzvorgaben des Unternehmens gleichermaßen gerecht wird. Die empfohlenen Yale Gabelstapler wurden über vier Wochen zusammen mit einer Reihe von Mitbewerbermodellen getestet.

Nach dem überaus erfolgreichen Test wurden 17 Yale VX-Dieselstapler mit 5,5 Tonnen Tragfähigkeit geliefert, die mit neuen Motoren gemäß der Stufe IIIB-Abgasnorm ausgestattet sind und damit nicht nur den Energieverbrauch senken, sondern auch die Umweltbilanz von Shoreham Port verbessern.

Shorham 1David Bunker kommentiert: „Vor vielen Jahren habe ich selbst als Gabelstaplerfahrer gearbeitet, daher ist mir die Wichtigkeit des Fahrerkomforts wohlbekannt, besonders, da unsere Arbeiter in einer 12-Stunden-Schicht bis zu 1.400 Holzpakete bewegen müssen.

Unsere Mitarbeiter sind das Rückgrat von Shoreham Port und wir nehmen unsere Sorgfaltspflicht ihnen gegenüber äußerst ernst. Daher war es uns wichtig, zusätzliche Optionen zur Steigerung des Fahrerkomforts anzufordern, wie etwa Heizungen, Ventilatoren und FM-Radios mit CD-Player und USB-Verbindung Andere Zusatzoptionen, wie die stoffbezogenen Drehsitze und Tippschalter, erhöhen nicht nur den Komfort im Arbeitsalltag, sondern tragen auch zur Betriebssicherheit bei.“

Dave Portway von Forkway ergänzt: „Shoreham Port ist ein sozial verantwortliches Unternehmen, das eng mit lokal ansässigen Unternehmen zusammenarbeitet. Wichtig bei der Auswahl der Geschäftspartner ist eine Unternehmensphilosophie mit ähnlichen Werten, daher sind wir besonders stolz, jetzt mit an Bord zu sein.

Wir sind davon überzeugt, dass Shoreham Port mit den neuen Yale Gabelstaplern seinen Anspruch auf verantwortungsbewusstes Handeln untermauert, da sie geräuschärmer und sauberer arbeiten und damit die Umwelt kaum belasten."

David Bunker abschließend: „Die Investition in die neue Gabelstaplerflotte hat sich in vielerlei Hinsicht ausgezahlt. Zum einen war die Kaufentscheidung natürlich betriebswirtschaftlich sinnvoll, zum anderen überzeugen die Gabelstapler aber auch durch ein ausgefeilteres Design als unsere bisherige Flotte. Unsere Fahrer haben die positiven Unterschiede bereits bemerkt und halten die Yale Stapler für die besten, die sie je gefahren haben.

Wir sind daher rundum zufrieden mit unserer Entscheidung für Forkway und Yale und freuen uns auf eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Forkway wird über die gesamte Vertragslaufzeit den Support für Shoreham Port bereitstellen und arbeitet dabei mit Briggs zusammen, dem exklusiven Yale Vertragshändler im Vereinigten Königreich.