Press Releases

Yale Und Die Brennstoffzellen-Revolution

 verlinken   Alle Beiträge

Zwar suchen einige Unternehmen nach alternativen Energiequellen für ihre Flurförderzeuge, aber in Europa steckt die Brennstoffzellentechnologie noch in den Kinderschuhen. In den USA dagegen wächst der Markt für Gabelstapler mit Brennstoffzellenantrieb beständig. Yale ist dabei ein Vorreiter bei der ökologischen Nachhaltigkeit.

Yale Fuel CellWährend auf dem europäischen Markt noch nach Alternativen zu herkömmlichen Bleiakkumulatoren gesucht wird, ist Yale - durch umfassende Investitionen, technologische Kooperationen und Analyse- und Testarbeiten in den USA - hervorragend im EMEA-Gebiet aufgestellt, um den Bedarf der Kunden in Europa zu decken.

Verschiedene amerikanische Unternehmen haben ihre Fuhrparks bereits im großen Maßstab auf Gabelstapler mit Brennstoffzellenantrieb umgestellt. Dadurch wurden erhebliche Einsparungen bei den Arbeits- und Betriebskosten erzielt und zugleich ein Beitrag zu einer emissionsfreien Arbeitsumgebung geleistet.

Nestlé Waters ist einer dieser Kunden und setzt in seiner Abfüllerei in Dallas 32 Yale®-Gegengewichtsstapler mit Wasserstoff-Brennstoffzellen ein. Central Grocer, Inc, die größte unabhängige Lebensmittelkette in Chicago, hat für ein neues Verteilzentrum mehr als 220 mit Brennstoffzellen ausgerüstete Gabelstapler eingekauft.

Wasserstoff-Brennstoffzellen wandeln die in ihnen erzeugte Energie durch eine chemische Reaktion in elektrischen Strom um, bei der ausschließlich Wasser und Wärme freigesetzt werden.

Der Hauptgrund für den Einsatz von Brennstoffzellenantrieben liegt jedoch darin, dass Unternehmen damit erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Mit einer „Tankfüllung“ der Zelle kann ein Gabelstapler eine lange Schicht hindurch betrieben werden. Das Nachfüllen dauert drei bis zehn Minuten. Durch die so verkürzte Stillstandzeit und den entfallenden Zeit- und Kostenaufwand für Austausch und Wartung der Batterie wird die Betriebszeit verlängert.

Ein weiterer Vorteil von Brennstoffzellen gegenüber Bleiakkumulatoren ist der verringerte Platzbedarf, da keine Batterieladestationen benötigt werden. Brennstoffzellen haben eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren oder mehr und sind Bleiakkumulatoren in Einsatzbereichen mit niedrigen Temperaturen vielfach überlegen, da Kälte die Zellenleistung nicht beeinträchtigt.

Neben Gegengewichtsstaplern hat Yale bereits verschiedene Lagertechnikstapler aller Größenordnungen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen ausgerüstet. Als einer der ersten Anbieter, der Brennstoffzellen rentabel eingesetzt hat, hat Yale bewiesen, dass Brennstoffzellen nicht länger eine nur theoretische Möglichkeit für die Zukunft sind.