August 2020

Yale® Routenzugsystem unterstützt Materialbereitstellung in Fertigungsanlagen

Aufbauend auf den Branchenkenntnissen aus seinen Fertigungszentren für die Automobilindustrie führt Yale Europe Materials Handling das flexible, modulare Routenzugsystem zur Unterstützung von Just-in-Time- und Just-in-Sequence-Fertigungsanwendungen (JIT- bzw. JIS-Fertigung) ein.

Dezember 2017

Yale® Routenzugsystem unterstützt Materialbereitstellung in Fertigungsanlagen

Aufbauend auf den Branchenkenntnissen aus seinen Fertigungszentren für die Automobilindustrie führt Yale Europe Materials Handling das flexible, modulare Routenzugsystem zur Unterstützung von Just-in-Time- und Just-in-Sequence-Fertigungsanwendungen (JIT- bzw. JIS-Fertigung) ein. Mit einer Vielzahl verschiedener Anhängertypen ist dieses System für Hersteller, die in ihren Fertigungslinien schlanke, effiziente Abläufe anstreben, eine ergonomische und zuverlässige Lösung.

„Um die Produktivität und Effizienz von Fertigungsanlagen zu steigern, gleichzeitig aber auch Platz zu sparen, kommt für die Materialbereitstellung an den Linien im JIT- und JIS-Betrieb in der Regel das Milkrun-Prinzip zum Einsatz“, erklärt Tracy Brooks, Automotive Industry Manager bei Yale. „Das neue Yale Routenzugsystem bringt die Flexibilität mit sich, verschiedene kleinere Kits bereitzustellen und gleichzeitig leere Behälter mitzunehmen. Damit ist es für solche Produktionslandschaften perfekt geeignet. Egal, wie genau die kundenspezifisch notwendige Konfiguration aussieht, das Routenzugsystem liefert eine maßgeschneiderte Lösung für clevere, effizientere Abläufe.“

Den Schwerpunkt des neuen Yale Routenzugsystems bilden vier Anhängertypen in verschiedenen Varianten, die die Anforderungen zahlreicher Anwendungen abdecken: Der vielseitige Cargo-Liner mit zwei oder drei Stellplätzen ist ideal für Bodenroller und Stapelkits geeignet. Der Portalwagen mit elektrischer Hebefunktion kann bis zu 1.000 kg schwere Rahmenwagen aufnehmen, während der stapelbare Plattformwagen als flexible Lösung für Paletten und Gitterboxen überzeugt. Die KLT-Wagen sind in den Breiten 600 mm oder 800 mm mit vier Böden und in zahlreichen Varianten erhältlich, z. B. mit Gitterverkleidung (600 mm) oder Rollladenverschluss (800 mm) sowie mit schrägen oder ganz ohne Böden. Mit diesen Optionen sowie kundenspezifischen Lösungen kann das Routenzugsystem je nach Linienkonfiguration, Behältertyp und Lastgewicht an jede Umgebung individuell angepasst werden und bietet so umfassende Flexibilität, dank derer die benötigten Materialien zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitgestellt werden können.

Ausgelegt für den innerbetrieblichen Einsatz ist das Routenzugsystem als Einzellösung oder komplett mit den Yale Schleppern MO50T oder MO70T erhältlich und überzeugt so als effiziente und wirtschaftliche Bereitstellungslösung für bis zu fünf bzw. sieben Tonnen schwere Lasten. Die Schlepper MO50T und MO70T sind ideal geeignet für intensive Fertigungsumgebungen, in denen es auf Produktivität und ergonomisches Design ankommt. Dank Scooter Control mit elektrischer Lenkung sowie einer niedrigen Tritthöhe sorgen sie für ermüdungsfreies Arbeiten. Die Schlepper sind von beiden Seiten zugänglich. Die große, gefederte Plattform mit Fahrerpräsenzsensor bietet dem Fahrer zusätzliche Sicherheit, da er innerhalb der Abmessungen des Staplers bleibt.

Mithilfe der Kriechgangtasten für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt kann der Bediener die Module problemlos an- oder abkoppeln. Die große Batteriekapazität garantiert einen zuverlässigen Betrieb und die optionale seitliche Batterieentnahme leichtes Aufladen.

Brooks erklärt zusammenfassend: „Das Yale Routenzugsystem ist ein integriertes modulares System, das Kunden mit seiner großartigen Flexibilität in die Lage versetzt, Anhänger danach auszuwählen, welche Materialien in welchen Behältern an welcher Fertigungslinie bereitgestellt werden sollen.“

Mit uns finden Sie die richtige Lösung

Fragen Sie unsere Branchenexperten

Kontaktieren Sie uns