Press Releases

Yale präsentiert seinen bisher leistungsstärksten Stapler

 verlinken   Alle Beiträge

16T @ 12 - Content ImageYale Europe Materials Handling erweitert sein umfangreiches Angebot um den bisher leistungsstärksten Stapler–den GDP160EC12. Kunden, Händler und Journalisten konnten das neue Modell bei der exklusiven Veranstaltung „This is Yale“ am 19. und 20. Septemberin Deutschland bestaunen.

Das jüngste Staplermodell der Yale® EC-Serie kann 16 Tonnen bei einem Lastschwerpunkt von 1.200mm anheben und somit schwierige und unhandliche Lasten effizienter transportieren. Der neue Schwerlaststapler eröffnet Yale den Zugang zu ganz neuen Handlinganwendungen, bei denen ein erweiterter Lastschwerpunkt erforderlich ist.

„Yale ist sehr stolz, den GDP160EC12 zu seiner wachsenden Produktreihe von Flurförderzeugen hinzuzufügen“, sagt David Reeve, Wood Industry Manager bei Yale. „Basierend auf den Rückmeldungen von Kunden und Händlern wurde jedes Konstruktionselement dieses Staplers sorgfältig durchdacht, um maximale Verlässlichkeit in den anspruchsvollsten Anwendungen zu gewährleisten. Die Tragfähigkeit des Staplers ermöglicht herausragende Leistungen beim Umschlag von Holz, Stahl, Beton und anderen schweren Lasten.“

Yale hat den Stapler für eine Vielzahl von Branchen und Einsatzbereichen konzipiert und entschied sich, die Leistungsfähigkeit des Staplers beim Holzumschlag bei dessen erster öffentlicher Präsentation bei „This is Yale“ im September vorzuführen. Die Branchenexperten von Yale hoben die hervorragenden Kühleigenschaften, das ergonomische Design, die exzellente Manövrierfähigkeit und die Wartungsfreundlichkeit als einige zentrale Elemente hervor, die die Fähigkeit des Staplers untermauern, den rauen Einsatzbedingungen in der Holzindustrie standzuhalten.

Betrieb bei optimierter Sicht

Aufbauend auf der etablierten Yale EC-Serie mit 8 bis 16Tonnen Tragfähigkeit greift der GDP160EC12 die Hauptmerkmale auf, die diese Stapler so robust in den anspruchsvollsten Anwendungen machen. Der GDP160EC12 profitiert von den neuesten Verbesserungen bei der Fahrersicht und der für diese Serie kürzlich angekündigten Erweiterung der Gabelträgeroptionen.

Die optimierte Positionierung der Hubwerke ermöglicht den Fahrern eine bessere Sicht zwischen den Hubgerüstprofilen. Die ebenfalls optimierte Positionierung der Profile und Quertraversen vergrößert den Raum zwischen den Profilen und verbessert die Fahrersicht.

Dank des kompakten Designs der Vorderachse kann der Lastschwerpunktabstand erhöht werden, sodass der Gabelträger so nah wie möglich an den Antriebsrädern montiert werden kann. So wurde Platz für ein Schwerlasthubgerüst geschaffen und gleichzeitig eine Vergrößerung des Abstands zur Stirnseite verhindert.

Eingroßes gewölbtes Frontfenster,und breite Heckscheiben Optimierung des ergonomischen Designs bei. Beim Heben von schweren und unhandlichen Lasten wie Holz ist die ausgezeichnete Sicht, die der GDP160EC12 bietet, von entscheidender Bedeutung für einen effektiven Betrieb.

Kundenspezifische Lösungen für Gabelträger

Das jüngste Modell der Yale EC-Serie verfügt serienmäßig über integrierte Gabelzinken (2.440mm) für optimierte Tragfähigkeit und Sichtbarkeit. Zudem ist für den Stapler eine erweiterte Palette von wellen-oder hakengeführten Gabelträgern erhältlich, um den Stapler an die Anforderungen spezieller Anwendungen anzupassen.

„Die wellengeführten Gabelträger von Yale bieten maximale Tragfähigkeit bei maximaler Seitenverschiebung in jeder Gabelzinkenposition auf Seitenschubgabelträgern. Doppelfunktionsgabelträger mit Seitenschub und Gabelzinkenverstellung sowie Hakenaufhängung sind ideal für Anwendungen, die einen schnellen und einfachen Wechsel zwischen Gabelzinken und Anbaugeräten erfordern“, ergänzt Reeve.

„Der GDP160EC12 ist sowohl robust als auch vielseitig und damit eine perfekte Ergänzung für die Schwerlaststaplerreihe von Yale. Der Lastschwerpunkt von 1.200mm, die Gabelträgeroptionen und dieoptimierte Fahrersicht sind ein Beleg für die ergonomischen Grundsätze unserer Konstruktionen, die sich in allen Modellen der Yale Flurförderzeuge spiegeln“, so Reeve.

Weitere Informationen zum Angebot an Yale Flurförderzeugen erhalten Sie unter www.yale.com.